Start NEWS SPORT Hilfe für kranken Gavrilo: Ronaldos Kapitänsbinde für fünfstelligen Betrag versteigert
SPENDENAKTION

Hilfe für kranken Gavrilo: Ronaldos Kapitänsbinde für fünfstelligen Betrag versteigert

(FOTOS: Twitter)

Beim WM-Quali-Spiel zwischen Portugal und Serbien schmetterte Cristiano Ronaldo seine Kapitänsbinde wütend auf den Boden. Diese wurde nun für einen guten Zweck Online versteigert und brachte einen fünfstelligen Betrag ein.

Bei dem Spiel am letzten Samstag zwischen Serbien und Portugal warf Fußball-Star Cristiano Ronaldo seine Kapitänsschleife, nach einem aberkannten Tor beim Spielstand 2:2 wutentbrannt weg (KOSMO berichtete). Nach dem Spiel schnappte sich ein Stadion Mitarbeiter das begehrte Textilstück, um es im Netz für einen guten Zweck zu versteigern. Und tatsächlich sammelte der Mann stolze 64.000 Euro für den kleinen Gavril Đurđević aus Kragujevac.

Am Karfreitag meldete das serbische Staatsfernsehen, dass Ronaldos Kapitänsschleife für 64.000 Euro versteigert worden war. Der fünfstellige Betrag kommt einer Wohltätigkeits-Organisation zugute. Die Gruppe hatte das Geld für die Behandlung des schwerkranken, sechs Monate alten Babys, Gavril Đurđević aus Kragujevac gesammelt. Der kleine Junge leidet unter einer spinalen Muskelatrophie, die Behandlungskosten würden ungefähr 2,5 Millionen Euro betragen.

Familie dankbar über Spenden
„Wir sind sehr glücklich. Wir sind den Menschen sehr dankbar, die die Kapitänsbinde genommen und beschlossen haben, sie zur Versteigerung zu stellen und damit unserem Sohn zu helfen, so schnell wie möglich zur Behandlung zu gehen“, so Nevena Đurđević, die Mutter des Jungen, gegenüber „Telegraf.rs“.

Insgesamt konnte die Familie von Baby-Gavrilo inzwischen 500.000 Euro an Spenden für das erforderte Medikament sammeln. Und nun sind noch weitere 64.000 Euro dazugekommen. Die Familie hofft außerdem, dass durch Ronaldos Armband noch etwas mehr Aufmerksamkeit auf die Spenden-Aktionen gelenkt werden kann.