Start POLITIK „Illegale Migration“: Nehammer schickt Serbien österreichische Polizisten
ASYLPOLITIK

„Illegale Migration“: Nehammer schickt Serbien österreichische Polizisten

(FOTO: BKA/Wenzel)

Zehn österreichische Polizisten werden ab August bei der Grenzüberwachung der serbisch-nordmazedonischen Grenze helfen.

So will “Österreich Serbien beim Grenzschutz unter die Arme greifen”, heißt es aus dem Innenministerium. Die Sicherheitkräfte werden ab Anfang August beim Grenzabschnitt Preševo aushelfen. Ebenso hat Österreich vor, den serbischen Grenzbeamten Wärmebildkameras zu schenken.

Nicht das erste Mal
Der Grenzeinsatz österreichischer Polizisten ist keine Premiere. Bereits 2017 schickt der damalige Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) 20 österreichische Polizistinnen und Polizisten an die Grenze zwischen Serbien und Bulgarien. In Grieche

Im Rahmen der Migrationskonferenz der EU-Innenminister aus 18 Ländern in Wien wurde scheinbar diese Vereinbarung getroffen.

Vorheriger ArtikelDiese 5 Geheimnisse verraten deine Augen
Nächster Artikel„Urlaub auf den Dahamas“: 75% buchen in Österreich, nur dreizehn Prozent in Kroatien
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!