Start NEWS POLITIK “Impf-Revolte bei der FPÖ”: Hinter Kickls Rücken alle heimlich geimpft
FPÖ

“Impf-Revolte bei der FPÖ”: Hinter Kickls Rücken alle heimlich geimpft

(FOTO: iStock/ Facebook-Screenshot/Bundesministerium für Inneres)

Die offizielle Haltung von FPÖ-Chef Herbert Kickl zur Corona-Impfung lautet: “Vitamine statt Spritze”. Die “Krone” fand jedoch heraus, dass sich die meisten seiner Promi-Kollegen bereits impfen ließen…

Herbert Kickl würde sich wahrscheinlich mehr Rückendeckung bezüglich des Themas Impfung von seinen Parteikollegen wünschen. Die “Krone” berichtet nämlich von “Rumoren in der Partei”, sogar von einer “Impfrevolte” ist laut Recherchen der Zeitung die Rede.

Unter anderem Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp, alle blauen Landtagsabgeordneten im Rathaus, sämtliche freiheitliche EU-Parlamentarier, Ex-Staatssekretär Hubert Fuchs sowie Nationalratskollege Martin Graf haben sich laut “Krone” schon gegen das Virus impfen lassen.

Kickl alleingelassen
Kickl steht damit langsam aber sicher alleine auf weiter Spritzenverweigerer-Flur. Schon öfters sprach er sich gegen  „Impf-Experimente“ aus. “Gesunde Österreicher” sollen seiner Meinung nach nicht zu “Versuchskaninchen” gemacht werden. Sein Tipp gegen das Virus, welches weltweit laut den Statistiken der Johns-Hopkins-Universität bisher mindestens 4,5 Millionen Menschen das Leben gekostet hat sind: Vitaminpräparate, Grüner Tee und viel Bewegung an der frischen Luft.