Start NEWS In China kehrt langsam der Alltag zurück!
GOOD NEWS

In China kehrt langsam der Alltag zurück!

WUHAN_CHINA_CORONA_COVID-19_NEUINFEKTION
(FOTO: iStock)

Wo die Pandemie einst ausgebrochen ist, kehrt nun, zwar vorsichtig und langsam aber dennoch der Alltag zurück.

Laut offiziellen Angaben gibt es in China keine Neuinfektionen mehr mit dem Coronavirus. Die Ausbreitung wurde eingedämmt, genau an dem Ort wo die Pandemie einst startete. Langsam trauen sich die Bürger wieder vor die Tür und auch die Ausgangssperren in Wuhan wurden gelockert.

Der öffentliche Verkehr funktioniert wieder und auch die Kontrollpunkte werden abgebaut, dennoch ist die Staatsführung sehr bedacht und erlaubt es den Bewohnern von Hubei nicht sich frei zu bewegen.

Die chinesische Staats- und Parteiführung zeigt dennoch Ansätze von Optimismus und ist überzeugt, dass sich auch die Wirtschaft des Landes nach der Corona-Krise bald wieder erholen wird. Dagegen argumentiert Dan Wang, Wirtschaftsanalystin bei der Economist Intelligence Unit in Peking, die meint, dass Unterschiede zwischen der Vorstellung und der Umsetzung bestehen würden: “Die Zentralregierung macht alles, damit die Leute wieder arbeiten gehen. Vor Ort aber werden Menschen und Betriebe teilweise davon abgehalten, zum Alltag zurückzukehren. Denn überall dort, wo die Infektionsraten wieder hochgehen, sind die Karrieren der politischen Entscheidungsträger beendet”.

Viele Kritiker zeigen sich auch skeptisch gegenüber den offiziellen Zahlen und glauben, dass schlechte Nachrichten unter den Teppich gekehrt werden, besonders da in dem Land kaum Pressefreiheit und Zivilgesellschaft existiert.

Dennoch spricht man von einem Trend der zu wirken scheint: Die Zahl der Neuinfektionen ist in China wegen der drastischen Ausgangssperren und Kontrollen deutlich zurückgegangen.

Auch in Österreich nehmen laut einer Umfrage 90 Prozent der Menschen die Maßnahmen ernst und trägt somit zur Eindämmung des Virus bei, wie KOSMO berichtete.