Start News Panorama
DIRTY TALK

Jada Pinkett Smith gesteht vor der Familie: „Ich war pornosüchtig“ (VIDEO)

Jada und Will Smith
Will Smiths Ehefrau macht ein schockierendes Geständinis! Was er wohl davon hält? (FOTO: Instagram willsmith)

Drei Generationen und ein Thema: Pornos! In ihrer Facebook-Talkshow redeten Oma, Mama und Tochter über ein eher unübliches Familienthema.

Dass die Smiths kein Blatt vor dem Mund nehmen ist bereits bekannt, doch vor der eigenen Mama und Tochter über ihre virtuellen Sexfantasien zu sprechen fiel selbst den taffen Frauen sichtlich nicht leicht.

Besonders Jada öffnete sich und gab zu ein „klein wenig“ süchtig nach pornografischen Videos gewesen zu sein. Sie sei damals Single gewesen und hatte nach Erfüllung gesucht.

Die Leere im Leben füllen
Das Wort „Sucht“ aber findet die Schauspielerin nicht ganz passend. „Vielleicht sollte ich lieber ab sofort sagen, dass ich an einem Punkt in meinem Leben an dem ich abstinent bleiben wollte eine ungesunde Beziehung zu Pornos hatte”, erklärte Jada Smith in der Talkshow „Red Table Talk“.

In ihrem Leben hätte sie damals eine Leere gefühlt und habe daraufhin Stimulation von außen gesucht. Dabei habe Pornografie aber nur falsche Erwartungen in ihr geschürt.

Auf der nächsten Seite findet ihr einen Ausschnitt aus der Sendung!

Wie finden Sie den Artikel?