Start NEWS SPORT Klasnić nach 3. Nierentransplantation: „Täglich schlucke ich 16 Tabletten “
FUSSBALL

Klasnić nach 3. Nierentransplantation: „Täglich schlucke ich 16 Tabletten “

1203
(FOTOS: Screenshots)

Gegenüber der „Welt“ und dem Onlineportal „deichstube.de“ erklärte der ehemalige kroatische Kicker, dass er sich jedoch gut fühle und 100 Jahre alt werden möchte.

Bereits seit Jahren leidet Klasnić an einer Nierenkrankheit, weshalb er bereits drei Mal eine Transplantation über sich ergehen hat müssen. Im Interview erklärte der Kicker, dass er sich nach der letzten Operation nun erhoffen, dass er für die nächsten zehn Jahre Ruhe hat.

16 Tabletten täglich
Jeden Morgen muss der ehemalige kroatische Nationalteamspieler zehn Tabletten schlucken, am Abend sind es weitere sechs. Die Tabletten hat Klasnić immer bei sich, weshalb er sich wie ein alter Opa fühle.

Aufgrund einer Viruserkrankung fielen Klasnić zudem die Haare aus. „Mein Arzt sagte, ich könne froh sein, dass sie wiederkommen. Für mich ist das alles kein Problem. Ich habe schon ganz andere Sachen überstanden“, kommentierte der Kroate.

Transfer zu Juve und Bayern abgelehnt
Im Interview verriet er auch, dass er während seiner Zeit bei Weder Bremen (2001 bis 2008) gleich zwei gute Transferangebote ablehnte. Sowohl Juventus Turin als auch Bayern München wollten damals den Kroaten haben: „Uli Hoeneß rief mich an, Felix Magath wollte mich unbedingt. Aber ich habe mich wegen meiner Niere nicht getraut, mit Magath zu arbeiten.“

Prozess gegen Arzt
Bereits seit zwölf Jahren befindet sich Klasnić in einem Rechtsstreit mit seinem ehemaligen Mannschaftsarzt Götz Dimanski. Der Kroate wirft dem Mediziner vor, die Nierenerkrankung nicht sachgemäß behandelt zu haben. Ein angebotener Vergleichsvorschlag kommt für den Kroaten nicht in Frage, er möchte bis zum Schluss für seine Rechte vor Gericht kämpfen.