Kleinkind trägt Baby bei minus 35 Grad ins Warme!

ALASKA

3422

Kleinkind trägt Baby bei minus 35 Grad ins Warme!

Alaska
In Söckchen und leichter Kleidung trug es das 18-Monate alte einen Kilometer weit, um Hilfe zu suchen! (FOTO: iStock, Twitter: @thewandderer)

Weil ein fünfjähriges Kleinkind mit einem Baby alleine gelassen wurde marschierte es zum Nachbarn, um Hilfe zu suchen.

Im Nordosten Alaskas herrschen derzeit Temperaturen von etwa minus 35 Grad. Als dort, in einer kleinen Ortschaft Namens Venetie, ein fünfjähriges Kind mit einen Baby zurückgelassen wurde, passierte etwas Unglaubliches.

Weil der Strom ausfiel bekam das ältere der beiden Angst und machte sich, samt 18 Monate altem Baby im Arm, auf den Weg zum Nachbarn, um Hilfe zu suchen. Ob die Kinder verwandt sind und welches Geschlecht sie besitzen ist derzeit unklar. Klar ist, dass das Kleinkind, den fast einen Kilometer weiten Weg, zum Nachbarn meisterte und so sich und eine weitere Person rettete.

Als die Polizei informiert wurde, dauerte es zwischen zwölf und 16 Stunden bis sie es in das abgelegene Dorf schafften. Die Kinder waren wohlauf, hatten aber Verletzungen aufgrund der Kälte.

Alaska mag wunderschön aber auch sehr kalt sein:

Die 37-Jährige, die die Kinder alleine ließ, wurde festgenommen. Ihr wird nun vorgeworfen, das Wohlergehen Minderjähriger gefährdet zu haben. Ob es die Mutter der beiden ist, soll derzeit ebenfalls unklar sein.

Teile diesen Beitrag: