Start NEWS PANORAMA Durchfall legt Polizeizentrale lahm!
OBERÖSTERREICH

Durchfall legt Polizeizentrale lahm!

Durchfall
Die Beamten sollen sich über verunreinigtes Leitungswasser infiziert haben! (FOTO: iStock, LPD OOE)

In der Landespolizeidirektion sorgen gefährliche Bakterien für Durchfall. Es gilt absolutes Trink- und Duschverbot.

Die Legionärskrankheit sucht derzeit Beamte in Oberösterreich heim. Die Polizisten werden daher mit Mineralwasser aus Flaschen versorgt und dürfen weder die Toilette noch die Dusche in der Zentrale benutzen.

Die Krankheitserreger können in Süß- sowie Salzwasser vorkommen und fühlen sich besonders bei Temperaturen zwischen 30°C und 45°C wohl. Wird das Wasser aber auf mindestens 60° C erhitzt, sterben die Legionellen ab und können keinen weiteren Schaden anrichten.

Die Polizisten sollen sich über das verunreinigte Wasser angesteckt haben, das seit Wochen aus den Leitungen kommt und unappetitlich aussehen soll. Die Krankheit ist bereits mit der Inhalation feinster Wassertröpfchen übertragbar. Besonders gefährlich sind daher Klimaanlagen, Wasserleitungen und Luftbefeuchter.

Die Hausbesitzer, BIG (Bundesimmobilien Gesellschaft), ließen nun die Leitungen sperren und untersuchen den Fall.