Start NEWS PANORAMA Flüchtling aus Sarajevo betreibt das beste Restaurant der Welt (GALERIE)
100 MANEIRAS

Flüchtling aus Sarajevo betreibt das beste Restaurant der Welt (GALERIE)

(FOTOS: SerbianTimes)

Das angesehene Magazin „Monocle“ kürte ein Lissaboner Restaurant vor zwei Jahren zum besten Restaurant der Welt, welches von Ljubomir Stanišić betrieben wird.

Wie „SerbianTimes“ berichtet, flüchtete Stanišić mit seiner Mutter und Schwester aus dem belagerten Sarajevo nach Belgrad. Dort teilten sie sich eine kleine Ein-Zimmer-Wohnung, ehe er den Entschluss fasste, mit 200 geliehenen Mark in der Hosentasche, auszuwandern.

All sein Hab und Gut in einen Rucksack gepackt machte er sich auf den Weg und lebte eine Zeit lang in Ungarn, den Niederlanden und Spanien, um schlussendlich in Lissabon sesshaft zu werden.

Heute gehört Stanišić zu den bekanntesten Gastonomen der Welt und seine TV-Show „Papa kilometros“ zu den meistgesehenen Formaten. Unter anderem waren Jamie Oliver und Anthony Bourdain Stargäste seiner Show.

Hollywood- und Sportstars lieben Burek
Der Serbe leitet heute einige Restaurants und zwei Hotels in Lissabon und Afrika. Sein Lokal „100 Maneiras“ ist seit Jahren einer der größten Hotspots der portugiesischen Hauptstadt und Stars, wie Cristiano Ronaldo, Robert De Niro, Monika Bellucci, John Malkovich und Madonna, gehen bei ihm ein und aus.

Auf Stanišićs Speisekarten findet man auch einzige Balkanspezialitäten. Der internationale Jet-Set fand an den verschiedenen Burek-Sorten besonders großen Gefallen:

„Ich habe Burek aus Nostalgie auf die Speisekarte gepackt. Nur wenig später hat sich herausgestellt, dass die Portugiesen nur so auf unsere Spezialität abfahren. Ronaldo, mein guter Freund, liebt bosnischen Burek über alles. Jedes Mal, wenn er in Portugal ist, kommt er zu mir ins Lokal und bestellt einen Burek“, erzählte Štanišić stolz.

Die Fotogalerie findet ihr auf den nächsten Seiten!