Start News Panorama
PREISKAMPF IM EINZELHANDEL

Lebensmittelkette streicht das bekannteste Getränk aus dem Sortiment

(FOTO: EPA-EFE/FELIPE TRUEBA)
(FOTO: EPA-EFE/FELIPE TRUEBA)

Die bekannte deutsche Einzelhandelskette Edeka streicht das weltweit beliebteste Getränk – Coca-Cola – aus ihrem Sortiment. Dieser Schritt wird damit begründet, dass der Getränke-Riese ab 1. September die Verkaufspreise für seine Produkte deutlich angehoben hat.

Wie deutsche Medien berichten, hatte der Getränkehersteller bereits im Juli eine Erhöhung der Preise für Produkte und Verpackungen „im oberen einstelligen Prozentbereich“ angekündigt. Bei Edeka wird diese Preiserhöhung jedoch nicht akzeptiert.

“Solche Preiskämpfe sind durchaus kein Einzelfall“, heißt es aus dem Handelsverband Berlin-Brandenburg.

Viele Lebensmittelhersteller haben neulich ihre Preise auf Grund der Inflation erhöht, um ihre Gewinne zu sichern. Die Leidtragenden sind die Verbraucher.

Die Lebensmittelkette Edeka soll ihre Lieferanten bereits darauf hingewiesen haben, dass überhöhte Preisforderungen nicht hingenommen werden.

Auf der anderen Seite hat der Mitbewerber Rewe angekündigt, dass Preiserhöhungen von Produzenten nicht an die Verbraucher übergewälzt werden. Viele Lebensmittelhersteller nutzen die Situation aus, um ihre Profite zu steigern.

Wie finden Sie den Artikel?