Start Allgemein
Tragisch

Leichen von Enkel gefunden: grausiger Fund in Serbien

OTO: iStockphoto/Mihajlo Maricic

Die Mutter Ljiljana Jovic (76) und ihr Sohn Petar Jovic (56) aus Cekmin bei Leskovac in Serbien starben eines natürlichen Todes, aber nicht gleichzeitig.

Ihre Leichen wurden gestern Abend gegen 20 Uhr von Ljiljanas Enkel und Peters Sohn Milan (31) gefunden, der sofort bei seinem Onkel anrief, der im gleichen Hof wohnt.

Mladen Jovic, Milans Onkel, berichtet, dass die Szene gruselig war.

– Die Szene war schockierend. Der Onkel lag auf dem Bauch quer über dem Bett ausgestreckt, und im anderen Zimmer lag die Großmutter in einer Position, als wollte sie aufstehen. Einige Leute, die mit den Befunden der Autopsie vertraut waren, kamen und erzählten uns, dass alle inneren Organe des Onkels in einem sehr schlechten Zustand seien, insbesondere die Leber, und dass die Großmutter an einem Herzinfarkt gestorben sei, berichtet Mladen der Jugmedia, dessen Familie die Beerdigungskosten der Verstorbenen übernahm.

Er behauptet auch, dass sein Onkel zuerst starb und seine Mutter zwei Stunden später.

Die Geschichte dieser dreiköpfigen Familie ist mehr als traurig. Petar wurde von seiner Frau verlassen, die erneut heiratete, er bliebt mit seinem Sohn und seiner Großmutter zurück.

Der Sohn arbeitete auch als Einziger und kümmerte sich praktisch um seinen dementen Vater und seine Großmutter.

Wie finden Sie den Artikel?