Start Corona Lockdown für Ungeimpfte: Jetzt droht der Ernstfall
PANDEMIE

Lockdown für Ungeimpfte: Jetzt droht der Ernstfall

(FOTO: iStock)

Der Corona-Lockdown für Ungeimpfte in Österreich wird immer wahrscheinlicher. Die Zahlen der Neuinfektionen steigen weitere dramatisch an. Laut Prognosen steht somit bald ein Lockdown vor der Tür.

Am Sonntag wurden 5.684 neue Fälle verzeichnet, was bedeutet dass die Inzidenz einen Höchstwert von 367 erreicht hat. Was bedeuten diese Zahlen nun für weitere Maßnahmen?

Die österreichische Regierung hat bekanntlich Ende Oktober den 5-Stufen-Plan zur Eindämmung von Corona präsentiert (KOSMO berichtete). Sollte die Auslastung der Intensivstationen auf über 30 Prozent ansteigen, wird ein Lockdown für Ungeimpfte folgen. Laut dem Bundesministerium für Inneres sind momentan 292 auf den Intensivstationen- Tendenz steigend. Ungeimpfte dürfen damit also bald nicht mehr in die Nachtgastro und zu Veranstaltungen. Ab 600 belegten Intensivbetten gibt es einen kompletten Lockdown bzw. Ausgangsbeschränkungen für Menschen, die sich noch keinen Stich geholt haben.

Findet ihr den Lockdown für Ungeimpfte richtig?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Laut einer „Heute“-Umfrage sind auch 58% der Österreicher dafür, dass so ein Lockdown durchgeführt wird und halten den Plan der Regierung für richtig. Lockdowns für Geimpfte beziehungsweise Genesene schloss Bundeskanzler Alexander Schallenberg gänzlich aus.