Start NEWS Chronik Mann verschweigt Pension aus Bosnien, kassiert 20.000 Euro Mindestsicherung
INNSBRUCK

Mann verschweigt Pension aus Bosnien, kassiert 20.000 Euro Mindestsicherung

(FOTOS: iStock)

Seit 2010 schaffte es der Bosnier, unentdeckt Mindestsicherung und Rente aus Bosnien-Herzegowina zu erhalten.

Die Polizei in Innsbruck kam einem 66-jährigen Bosnier auf die Schliche, der über ein Jahrzehnt lang unrechtmäßig Mindestsicherung erhalten hat. Das hat er geschafft, indem er die Rente, die er aus Bosnien und Herzegowina bekam, vor den Behörden verschwiegen hat.

Insgesamt soll er dabei über 20.000 Euro an Mindestsicherung bekommen haben. Die Pensionsversicherungsanstalt wurde im Zuge einer Überprüfung eines Antrags des Mannes auf Gewährung von einer Alterspension misstrauisch und bemerkte den Betrug.

Vorheriger Artikel40 Jahre seit größtem Unfall in der Geschichte Jugoslawiens: 180 Personen starben
Nächster ArtikelDie 8 schönsten Orte am Balkan (GALERIE)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!