Start NEWS Chronik Mann wegen schwerer Kinderpornografie verhaftet
RUND 10.000 VIDEOS

Mann wegen schwerer Kinderpornografie verhaftet

Symbolbild (FOTOS: iStockphoto)

Ermittler konnten einen Mann stellen, der im Besitz Tausender Videos mit kinderpornografischem Inhalt war. Die Opfer sollen teilweise im Säuglingsalter sein.

Die italienische Polizei verhaftete einen Verdächtigen aus der Küstenstadt Genua, der rund 10.000 Missbrauchsvideos von Kindern besitzt. Die Opfer sind teilweise Neugeborene, die ältesten sind 14 Jahre alt.

Die mittlerweile beschlagnahmten Filme wurden soll der Täter über den „Instant Messanger“ erhalten haben. Zudem soll er sich für diese Zwecke einen virtuellen Speicherplatz angelegt und die Videos von dort aus verbreitet haben.

Sollten Kinderschänder eine härtere Strafe erhalten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Anfang Juli des Jahres gingen die Ermittler mit einer Großrazzia in 15 Regionen Italiens gegen einen Kinderpornografie-Ring vor. Damals machte die Polizei insgesamt 50 Durchsuchungen gegen Verdächtige, denen vorgeworfen wurde derartiges Videomaterial zu produzieren und zu verbreiten.

Auch in Wien wurden bei den „Sittenwächtern“ kinderpornografische Dateien gefunden.