Start POLITIK Mehr Polizei wegen 2-G: “Werden den Kontrolldruck deutlich erhöhen”
KONTROLLE

Mehr Polizei wegen 2-G: “Werden den Kontrolldruck deutlich erhöhen”

(FOTO: BKA/ Florian Schrötter)

Seit Montag ist in Österreich die 2G-Regelung in Kraft. Für viele Aktivitäten zählt also nur noch ein Genesungs- oder Impf-Nachweis. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) kündigt nun strenge Kontrollen an.

Innenminister Karl Nehammer hat am Montag eine Pressekonferenz betreffend der neuen 2G-Pflicht einberufen und verkündet, dass die Polizei die Einhaltung der neuen Regeln im öffentlichen Raum verstärkt kontrollieren wird. Dafür werden 800 zusätzliche Beamte eingesetzt. “Wir werden den Kontrolldruck in den nächsten Tagen deutlich erhöhen”, stellte der Innenminister klar.

Menschen, die gegen die Regeln Verstoßen, drohen Verwaltungsstrafen von bis zu 500 Euro, Lokal-Betreibern bis zu 30.000 Euro. Das Fälschen von einem Grünen Pass sei ein schwerer, strafrechtlichen Delikt, so Nehammer. Bis jetzt wurden bei Kontrollen 500 falsche Zertifikate entdeckt. “Die Impfung schützt und kann ein Lebensretter sein”, schlussfolgerte der Innenminister. Er appellierte auch an das Solidaritätsgefühl aller Bürger: “Wir sind gemeinsam dazu verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die Intensivbettenkapazitäten in Österreich nicht überfordert werden.”

Vorheriger ArtikelSportwetten online: So wetten Sie auf Fußball
Nächster ArtikelRiesen-Penis: Mann am Flughafen angehalten, Securitys vermuteten Sprengstoff in Hose
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!