Start News Sport
Wechsel

Messi lehnt Milliardenangebot ab: Miami statt Saudi-Arabien!

Messi-Inter-Miami
(Foto: EPA/CRISTOBAL HERRERA-ULASHKEVICH)

In einem bemerkenswerten Transfergeschehen des vergangenen Jahres wählte der argentinische Fußballzauberer Lionel Messi, die sonnigen Küsten Miamis über die weiten Wüsten Saudi-Arabiens. Der 36-jährige Weltklasse-Spieler, bekannt für seine außergewöhnlichen Fähigkeiten auf dem Feld, hat sich entschieden, seine beeindruckende Karriere bei Inter Miami in der Major League Soccer (MLS) fortzusetzen. Dieser Schritt kam nach intensiven Spekulationen über Messis nächstes Ziel, nachdem seine Zeit mit dem FC Barcelona zum Ende kam.

Ein verlockendes Angebot aus Saudi-Arabien

Interessanterweise enthüllte Anmar Al Haili, Präsident des saudischen Klubs Al Hilal, kürzlich in einem Interview Details eines fast beispiellosen Angebots an Messi. Der Verein bot dem achtfachen Weltfußballer die astronomische Summe von 1,4 Milliarden Euro an, ein Angebot, das unter den üblichen Umständen kaum abgelehnt wird. Dennoch entschied sich Messi, diese Gelegenheit auszuschlagen, getrieben von dem Wunsch, seiner Familie eine Zukunft in den Vereinigten Staaten zu ermöglichen.

Messis neues Kapitel in Miami

Messi, nun Teil von Inter Miami, scheint mit seiner Entscheidung sehr zufrieden zu sein und genießt ein Jahresgehalt, das zwischen 50 und 60 Millionen Euro liegt. Während er sich auf Miami eingelebt hat, bereitet er sich gleichzeitig auf die bevorstehende Copa America vor, wo er erneut für Argentinien Glanzleistungen erbringen will.