Start NEWS PANORAMA Minister bietet serbischer Sängerin Wohnung gegen Sex (FOTO)
UNMORALISCHES ANGEBOT

Minister bietet serbischer Sängerin Wohnung gegen Sex (FOTO)

(FOTO: iStockphoto, Screenshot)

Der serbische Politiker bat der „Zvezde Granda“-Sängerin eine 100 Quadratmeter große Wohnung an, insofern sie mit ihm ins Bett steigt.

Wie Aleksandra Mladenović selbst bestätigt, unterbreitete ihr ein angesehener serbischer Minister ein unmoralisches Angebot. Der Politiker wurde bei einer Feier auf die junge Sängerin aufmerksam und hat sich sofort in sie verschossen.

Dem Minister wurden in der Vergangenheit zahlreiche Liebschaften zu hübschen Frauen aus dem öffentlichen Leben nachgesagt. Dieses Mal hat er sein Auge auf Mladenović geworfen und möchte sie um jeden Preis umgarnen.

Für eine Nacht mit ihm bot er ihr sogar eine 100 Quadratmeter große Wohnung in einem Belgrader Nobelviertel ab. Die junge Sängerin winkte jedoch ab und gab ihm zu verstehen, dass sie nur Freunde seien.

„So naiv bin ich nicht“
Auf Anfrage von „Kurir.rs“ bestätigte die Sängerin das unmoralische Angebot des Ministers: „Es stimmt, dass ich solch ein Angebot bekommen haben, welches ich sofort und ohne nachzudenken abgelehnt habe. Sprüche, wie ‚Du bekommst eine Wohnung, Blumen und andere Geschenke, wenn du mit mir zusammen bist‘, interessieren mich nicht.“

„So naiv bin ich nicht und ich falle nicht auf solche Dinge rein. Ich bin glücklich verliebt und kein Mann könnte mich mit Immobilien kaufen. Zudem habe ich, Gott sei Dank, genügend Arbeit, weshalb ich mir alles kaufen kann, was ich mir wünsche“, unterstrich Mladenović.

Fotos von Aleksandra Mladenović findet ihr auf den nächsten Seiten!