Start NEWS PANORAMA „N**er im Tunnel“: Fellner schockiert mit rassistischer Aussage (VIDEO)
N-WORT

„N**er im Tunnel“: Fellner schockiert mit rassistischer Aussage (VIDEO)

(FOTO: Twitter-Screenshot)

Am Montagabend schockierte der „Österreich“-Chef Wolfgang Fellner mit einer rassistischen Aussage.

Im TV-Studio ärgerte sich Fellner über fehlendes Scheinwerferlicht und live auf dem Kanal „oe24.tv“ konnte man Zeuge einer rassistischen Aussage werden.

„Freunde, i hab ka Licht im G’sicht”, beklagte er sich und fügte hinzu: „Ihr müsst diesen einen Scheinwerfer bitte auf mich richten.“ Kaum eine Sekunde später: „Da ist derzeit kein einziger Scheinwerfer auf mich gerichtet. Das schaut ein bisschen komisch aus, wenn da ein N**er im Tunnel sitzt.“

„So ein Dreck geht gar nicht“
Schnelle Finger haben die Szenen aufgezeichnet und ins Netz gestellt. Auf Twitter fragt ein User den Teilnehmer des „Montagsduells“, den Publizisten Robert Misik, weshalb er nicht auf die Aussage reagiert habe. Wenig später antwortete Misik auf den Tweet (siehe oberhalb).

Das Video findet ihr auf der zweiten Seite!

Vorheriger ArtikelNach ORF-Auftritt: Bürgermeister Ludwig stinksauer auf Kurz
Nächster ArtikelDiesem bosnischen Jungen veränderte ein britischer Soldat das Leben!
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!