Start News Sport
American Football

NFL: Wer ist dieser junge Mann, der die USA erobert?

football
FOTO: iStockphoto

Wenn der Name Nikola Kalinic fällt, denken Basketballfans sofort an den Flügel-Basketballer von Barcelona, ​​​​ehemaliger Spieler des Clubs Roter Stern sowie der Nationalmannschaft Serbiens. Gleichzeitig fällt einem bei diesem Namen die ehemalige kroatische Fußballnationalmannschaft ein, wo ein ehemaliger Spieler mit diesem Namen am meisten in Dnjepr, Florenz und Mailand in Erinnerung blieb und aus den Reihen der kroatischen “Vatreni” ausgeschlossen wurde, weil er sich weigerte, bei der Weltmeisterschaft in Russland gegen Nigeria anzutreten – womit er den Einzug Kroatiens ins Finale verpasste, das mit Silber als zweiter Sieger herausging.

Bald könnte die Aufmerksamkeit jedoch sehr leicht auf den dritten Mann mit dem gleichen Vor- und Nachnamen gelenkt werden, der für Kanada im American Football spielt.

Der am 21. Januar 1997 in Toronto geborene Kalinic begann als Junge mit dem amerikanischen Fußball und zeigte sein Talent im Trikot der York Lions, für die er von 2015 bis 2018 in der Liga „U Sports“ spielte, als er 38 Pässe für 416 Yards mit zwei Touchdowns fing und in derselben Saison zweimal in das All-Star-Team berufen wurde – einmal als Teil der Offensive und einmal als Teil des Special Teams.

Es folgte eine Einladung in die stärkste kanadische Fußballliga, die CFL, wo er von den Hamilton Tiger-Cats in der zweiten Runde des Drafts 2019 als zehnter Pick ausgewählt wurde.

In diesem Wettbewerb erzielte er in zwei Spielzeiten zwei Touchdowns sowie 192 Yards. Er schaffte es nicht, mit Hamilton den Titel zu gewinnen, obwohl er das Team zweimal ins Finale führte – 2019 und 2021 (die Saison 2020 blieb aus), und im Januar 2022 erhielt er “grünes Licht” von Kanada, sich für einen Platz in einem NFL-Team zu bewerben.

Während des Trainingslagers schaffte es Kalinic zwar nicht, sich einen Platz unter den 53 besten Spielern der Indianapolis Colts zu erkämpfen, doch einen Tag später bestätigte sich, dass die Einladung des Teams aus Indiana nicht grundlos kam – er gehörte zu 13 Spielern, denen das sogenannte Trainingsteam anvertraut wurde, aber falls Mo Ali-Kox, Kylen Grenson oder Dzelani Woods aus irgendeinem Grund verhindert sind, könnte er sich sehr leicht auf dem Feld wiederfinden und der erste Serbe sein der seit Aleks Smith in der NFL spielt.

Wie finden Sie den Artikel?