Start NEWS SPORT ÖFB-Kicker wird mit Vergewaltigungsvorwurf konfrontiert
ANSCHULDIGUNGEN

ÖFB-Kicker wird mit Vergewaltigungsvorwurf konfrontiert

Symbolbild. (FOTO: iStockphoto)

Dem 30-jährigen Fußballspieler Stefan Ilsaker wird die Vergewaltigung einer 26-jährigen Frau vorgeworfen.

Am 4. Jänner soll sich Stefan Ilsaker, Fußballspieler der österreichischen Nationalmannschaft, an einer 26-jährigen Frau in einer Wohnung in Salzburg vergangen haben. Nähere Details zum Tathergang sind bislang noch nicht bekannt.

Die Vergewaltigungsvorwürfe werden allerdings seitens des Kickers und dessen Anwalt dementiert. Offiziell sei Ilsakers Abwesenheit vom Training laut der Krone krankheitsbedingt.

Stefan Ilsaker
Stefan Ilsaker (FOTO: Werner100359 – https://commons.wikimedia.org)

Kurt Jelinek, der Rechtsvertreter des Angeklagten, verweist auf Widersprüche in der Aussage des Opfers. Ihm zufolge sollen sich zur Tatzeit auch andere Personen in der Wohnung, in der sich der Vorfall ereignet haben soll, befunden haben. Der österreichische Fußballverein wurde bereits informiert. Dort hoffe man der Krone zufolge auf die Unschuld des Leipzig-Kickers.

Ob der Verdacht sich erhärtet oder die Anschuldigungen sich als falsch erweisen, wird im Zuge des Prozesses ermittelt. Sollte ihm die Schuld an der Tat nachgewiesen werden, könnte das neben dem Strafmaß auch das Ende seiner Profifußballkarriere bedeuten.

Es gilt die Unschuldsvermutung.