Start NEWS PANORAMA Österreicher übernimmt Truppenführung von EU-Mission in Bosnien
EUFOR

Österreicher übernimmt Truppenführung von EU-Mission in Bosnien

Österreicher-übernimmt-EUFOR
(FOTO: Bundesheer/Christian Fahrngruber)

Ab Ende Juni wird Reinhard Trischak die Position des Truppenchefs der EU-Mission für Bosnien-Herzegowina (EUFOR) übernehmen.

Bis zum 2. Dezember 2004 war die Stabilisation Force der NATO-Schutztruppe für die Friedenserhaltung nach dem Krieg in Bosnien-Herzegowina zuständig. Danach übernahm die Europäische Union mit der Operation Althea auch militärische Aufgaben, die die Sicherung des Dayton-Abkommens zum Ziel haben.

Auch wenn seither die Truppen im Balkanland umstrukturiert wurden, so befinden sich derzeit 600 Soldaten aus 20 Staaten vor Ort. Die Leitung dieser wird bereits zum achten Mal in Folge ein Österreicher übernehmen.

Mit 26. Juni wird der Burgenländer Reinhard Trischak das Kommando von Martin Dorfer übernehmen. Österreich ist seit 1996 an der EUFOR-Mission beteiligt und stellt traditionell den größten Anteil der Truppen. Derzeit befinden sich rund 377 Bundesheersoldaten im Camp Butmir unweit der bosnisch-herzegowinischen Hauptstadt Sarajevo.