Start CORONA Österreich: Erstes Bundesland stoppt nun diese Corona-Impfung!
FIX!

Österreich: Erstes Bundesland stoppt nun diese Corona-Impfung!

OESTERREICH_VAKZINE
(FOTO: iStock)

Es ist fix! Zuerst empfiehlte das Nationale Impfgremium eine weitere Impfung für mit Johnson & Johnson Geimpfte – und das nach 28 Tagen. Nun stoppt das erste österreichische Bundesland ab nächster Woche die Johnson & Johnson-Impfung.

“Die Studien zeigen deutlich: Die Impfung wirkt! Die Corona-Schutzimpfung ist unser einziger Weg aus der Pandemie. Ich appelliere daher an alle, sich zeitgerecht ihre empfohlene Impfdosis abzuholen. Dies gilt ausdrücklich auch für Frauen und Männer mit Kinderwunsch sowie für stillende und schwangere Frauen. Um gut durch den Winter zu kommen, müssen wir als Gesellschaft gut gegen die Delta-Variante geschützt sein.”, sagte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein noch vor zwei Wochen. (KOSMO berichtete)

Doch nicht alle Bundesländer sehen das so. Deswegen zieht das Bundesland nun die Konsequenzen und sperrt ab nächster Woche die Corona-Impfung mit Johnson & Johnson.

“Johnson & Johnson benötigt so wie andere Impfstoffe nach 28 Tagen die zweite Auffrischungsimpfung, und es ist in der Bevölkerung noch immer nicht angekommen, dass das so ist, und deswegen lautet die Empfehlung des Bundes, Johnson & Johnson nicht mehr zu verimpfen. Wir haben Johnson & Johnson ja derzeit noch bei den Impfstraßen und den Impfbussen, wir werden aber möglichst rasch versuchen, die Kommunikation auszubauen und die Logistik dahinter zu ändern. Das geht leider nicht von heute auf morgen, weil die Impfpuffer, die wir da brauchen, zusätzlich bestellt und aufgetaut werden müssen. Im Laufe der nächsten Woche wird es soweit sein, dass wir Johnson & Johnson weder auf den Impfbussen noch bei den Impfstraßen verimpfen werden.”, sagt der steirische Impfkoordinator Michael Koren in dem Bericht.

Quelle: Heute-Artikel

Vorheriger ArtikelDas ist das treueste Sternzeichen von allen!
Nächster ArtikelSead dreht Sketches über die der ganze Balkan lacht und vermittelt eine wichtige Botschaft
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!