Start News Sport Party-Fan Arnautović: “Für mich war Ausgehen wichtiger als Fußball”
PRIORITÄTEN

Party-Fan Arnautović: “Für mich war Ausgehen wichtiger als Fußball”

(FOTO: zVg.)

Bologna-Stürmerstar Marko Arnautović gab für die Tageszeitung “Gazzetta dello Sport” ein exklusives Interview, indem er auch seine Leidenschaft fürs Ausgehen besprach.

Seit dieser Saison kickt der Österreicher äußerst erfolgreich für den FC Bologna. Im Interview mit der Tageszeitung “Gazzetta dello Sport” erzählte er von seiner vergangenen Erfahrung im italienischen Fußball, als er 2010 bei Inter Mailand unter Vertrag stand. “Damals war ich ein Jugendlicher im Vergnügungspark. Die Großstadt, der große Vertrag, die Champions, alles glänzend. Jeden Tag war ich glücklich, die großen Spieler an meiner Seite zu sehen, aber für mich war das Ausgehen wichtiger: Das Leben außerhalb des Spielfelds, die Autos, alles abseits vom Fußball”, erzählte der jetzt viel reifere Profi.

Er sprach auch über sein Verhältnis zu Bologna-Coach Siniša Mihajlović. “Wir sind beide serbischer Herkunft. Leidenschaft, Mentalität und Siegeslust verbinden uns”, erzählte der Wiener. Dieser war auch einer der Hauptgründe für den Wechsel des 32-Jährigen von Shanghai Port nach Italien. Eine gute Entscheidung, denn beim FC Bologna ist er Stammspieler in einem Top-Club und liefert stetig gute Leistungen.

Nicht nur als Fußballer wird der Mann mit serbischen Wurzeln wert-geschätzt. “Bei Bologna bin ich Übersetzer, kein Fußballer. Wir sind eine Mannschaft voller Spieler aus allen Ländern”, erzählte er.  Einen Vergleich zu einem anderen Superstar mit Balkan-Wurzeln, wollte er nicht ziehen. “Ibra ist Ibra, eine Persönlichkeit und ein Spieler, der größer als ich ist. Ich schwärme für ihn, aber ich will keine Vergleiche”.

Vorheriger ArtikelDeshalb solltet ihr im Hotel nie aus den Gläsern trinken
Nächster ArtikelUngewöhnliche Omikron-Symptome bei Kindern: Arzt verrät, worauf Eltern achten müssen
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!