Start NEWS PANORAMA Querdenker auf Corona-Intensivstation: “Ich bereue nichts!”
IMPFVERWEIGERER

Querdenker auf Corona-Intensivstation: “Ich bereue nichts!”

(FOTOS: Spiegel-TV Screenshot)

In ganz Europa spitzt sich die Lage auf den Intensivstationen zu: Immer weniger Betten sind verfügbar. Trotzdem lassen sich zahlreiche Menschen nicht impfen. Spiegel-TV hat nun einen Querdenker mit schwerem Corona-Verlauf interviewt.

Die vierte Corona-Welle ist in ganz Europa da und nimmt immer mehr an Fahrt auf. Auch in der Corona-Station im Klinikum Darmstadt wird die Lage immer ernster. Die meisten Patienten die auf die Intensivstation kommen, sind ungeimpft. Spiegel TV begab sich ins Spital und filmte den anstrengenden Corona-Alltag der Ärzte.

In einem der Intensivbetten liegt momentan Werner Müller. Werner Müller ist Wirtschaftsprofessor, Impfgegner und Querdenker. Die Krankheit hat bei ihm einen schweren Verlauf angenommen, der gekennzeichnet ist durch eine Lungenentzündung und Sauerstoffflüchtigkeit. Er gibt zu, dass er “die Wirkung niedriger eingeschätzt” hat. Aber dem “politischen Druck” will er nicht nachgeben.

Vor seiner Erkrankung war er auf Corona-Demos und hat sogar Reden gehalten. Wofür? “Na für ein Ende der Maßnahmen”, sagt der schwer atmende Mann, der aber behauptet er “spürt nichts von Atemnot”. Auf die Frage hin, was er den Querdenkern und Corona-Demonstranten nun ausrichten würde, antwortet er mit: “Macht weiter!”. Sein Zustand verschlechterte sich im Laufe der Tage kontinuierlich.

Vermeidbare Fälle
Die Ärzte, die seit 1,5 Jahren pausenlos im Einsatz sind, sind leicht frustriert von den “vermeidbaren Fällen”. Trotzdem tun sie ihr aller Bestes, um die Menschen aufzuklären und sie bestmöglich zu versorgen, so Dr. Cihan Celik. Er weist auch immer wieder darauf hin, dass der medizinische Nutzen der Impfungen, die Risiken weitaus überwiegt. Manche Leute, wie Werner Müller, werden dies aber wohl nie akzeptieren und riskieren damit nicht nur für sich selber fatale Konsequenzen, sondern auch für ihre Mitmenschen.

Das ernüchternde Spiegel-TV Video findet ihr auf der zweiten Seite.