Start NEWS PANORAMA Ranking 2018: Diese Balkan Stadt sticht Barcelona, Paris und Berlin aus
REISEN

Ranking 2018: Diese Balkan Stadt sticht Barcelona, Paris und Berlin aus

Serbiens Hauptstadt zählt zu den Top Reisezielen Europas. (Foto: iStock)

Städtetrips liegen stark im Trend. Welche Städte den Urlaubern den besten Komfort bieten und welche als Geheimtipps zählen, hat das Reiseportal Travelcircus herausgefunden.

Das Reiseportal Travelcircus hat die beliebtesten Städte Europas anhand von zehn unterschiedlichen Faktoren verglichen und erstaunliches herausgefunden. Das heißeste Pflaster Europas befindet sich nicht in Barcelona, Berlin oder Paris, denn diese Städte haben es nicht einmal in die Top 35 geschafft, berichtet „Bild“.

Für das Ranking 2018 wurden Instagram Posts, Hotels, die durchschnittliche Aufenthaltsdauer, Restaurants, Kulturangebot, Sehenswürdigkeiten, Parks, Gärten, sowie Einkaufsmöglichkeiten bewertet. Beispielsweise hat Minsk zwar wenige Übernachtungsgäste, dennoch sind die Touristen schwer begeistert, was der Hashtag #Minsk belegt. Pro Übernachtungsgast gibt es 8,71 Instagram-Fotobeiträge. Monaco ist mit 11,89 Istagram-Beiträgen pro Übernachtungsgast das meistgepostete Städteziel Europas.

Wenige Übernachtungsgäste haben auch Istanbul, Belgrad, Sofia, Bukarest, Rotterdam, Genua und Aarhus. Dennoch stehen sie, wenn man die restlichen Faktoren zusammenrechnet, relativ weit oben. Auf Platz ein landet die ukrainische Hauptstadt Kiew. Aufgrund der zahlreichen Museen, Parks und Wellness-Angebote und der Shopping-Vielfalt landete die ukrainische Hauptstadt auf dem Siegerpodest. Auch der Balkan ist mit Belgrad auf Platz sieben vertreten. Die serbische Hauptstadt hat einen hohen Geheimtippfaktor (9,73). Auch bei Hotelangebot und Restaurantvielfalt liegt Belgrad weit oben.