Start Unterhaltung Kurios Schlechtes Omen: Der Tod dieses Raben soll den baldigen Untergang prophezeien
KRISENZEITEN

Schlechtes Omen: Der Tod dieses Raben soll den baldigen Untergang prophezeien

RABE_TOWER_OF_LONDON
(FOTO: Twitter / Tower of Lodnon)

Eine Legende besagt, dass sechs Raben den Tower of London bewachen müssen. Nun soll einer verstorben sein und die Menschen fürchten den Untergang.

Gerade nach dem Royal Family-Skandal rund um Meghan und Harry, mitten in der Corona-Pandemie und nach dem Ausbruch der neuen Mutation B117 sieht die Situation in Großbritannien nicht rosig aus. Zudem meldete der Tower of London fürchterliche Neuigkeiten: Wir haben schlechte Nachrichten. Unser geliebter Rabe Merlina ist seit mehreren Wochen nicht am Tower gesehen worden und ihre anhaltende Abwesenheit lässt uns annehmen, dass sie bedauerlicherweise gestorben ist.”

Die britische Legende aus dem 17. Jahrhundert zur Zeit von Charles II. (1630-1685) besagt, dass mindestens sechs Raben auf dem Tower of London sein müssen, um diesen zu bewachen. Sind es weniger, kündigt das den Untergang von Großbritannien und der Monarchie an.

Dabei sei Merlina nicht weniger als die Königin der Tower-Raben” sein, so ein Sprecher. “Sie wird von ihren Rabenkollegen, dem Rabenmeister und uns allen in der Turmgemeinschaft, sehr vermisst werden.”

Nun wird Merlina dringend gesucht und der Einsatz sei groß. Der Tower war aber glücklicherweise vorbereitet, weshalb Entwarnung herrscht: “Wir haben jetzt sieben Raben hier am Tower – einen mehr als die notwendigen sechs.”

Solange sich der Bestand also nicht reduziert, herrscht keine Gefahr um Großbritannien.