Start Politik
Attentat

Schock in der Slowakei: Ministerpräsident Fico Opfer eines Attentats! (VIDEO)

Robert Fico
Prämierminister Robert Fico (Foto: EPA-EFE/Szilard Koszticsak)

In einem dramatischen Vorfall, der am Mittwoch die Slowakei erschütterte, wurde Ministerpräsident Robert Fico im Alter von 59 Jahren Opfer eines Attentats. Nach Beendigung einer Kabinettssitzung in der Stadt Handlova wurde auf Fico von einem bislang unbekannten Angreifer geschossen. Das Attentat ereignete sich, als sich der Politiker im Freien mit Bürgern traf. Ein Schuss traf ihn dabei mindestens einmal im Bauchbereich. In kritischem Zustand wurde Fico umgehend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, während der mutmaßliche Täter von den Sicherheitskräften festgenommen wurde.

Reaktionen auf das Attentat

Die Nachricht des Angriffs löste landesweit Entsetzen aus. Die stellvertretende Parlamentspräsidentin Lubos Blaha verkündete während einer Parlamentssitzung, dass die Versammlung auf unbestimmte Zeit vertagt wird, um der Situation gerecht zu werden, wie die slowakische Nachrichtenagentur TASR berichtet. Staatspräsidentin Zuzana Čaputova drückte ihre Bestürzung aus und sprach dem verletzten Ministerpräsidenten ihre Unterstützung aus: „In diesen kritischen Zeiten schicke ich Robert Fico meine Gedanken und wünsche ihm viel Kraft, diesen abscheulichen Angriff zu überleben.“

Hintergründe der Tat noch unklar

Angaben zufolge fielen insgesamt vier Schüsse, von denen einer Fico traf. Ein Video, das im Netz verbreitet wird, zeigt die dramatischen Momente der Festnahme des Verdächtigen. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar, doch hatte Fico kurz vor dem Attentat der Opposition vorgeworfen, ein feindseliges Klima gegenüber der Regierung zu schüren. Er warnte, dass solch eine Atmosphäre letztendlich zu gewalttätigen Aktionen führen könnte. Die Ermittlungen zum Hintergrund und Motiv des Attentäters laufen auf Hochtouren.