Start NEWS Chronik Schwangere Frau stirbt an Corona, Baby überlebt
WIEN-OTTAKRING

Schwangere Frau stirbt an Corona, Baby überlebt

WILHELMINENSPITAL_BABY
(FOTO: Google-Maps-Screenshot)

Immer wieder wurden in Wien schwangere Frauen mit Corona ins Krankenhaus gebracht. Eine Schwangere ist verstorben, das Baby überlebte.

Wie die Heute berichtet, soll sich der tragische Tod in der Klinik Ottakring ereignet haben. Die schwangere Frau war Anfang 30. “Keine, die wirklich Behandlung gebraucht hat, war geimpft”, sagt Barbara Maier, Leiterin der Geburtenstation in Ottakring. Das Baby der verstorbenen Schwangeren sei wohlauf zur Welt gekommen, sagt Maier.

Aus dem Grund raten viele Experten schwangeren Frauen sich impfen zu lassen. „Das Risiko einer Fehlgeburt bei schwangeren Frauen mit symptomatischen Covid-19-Verläufen ist mindestens drei Mal höher”. Vor allem sei es für Frauen wichtig, die ihre Babys mittels Kaiserschnitt zur Welt bringen.

Vorheriger ArtikelHanuma kocht: Kaffeekekse
Nächster ArtikelStaatsfeiertag in Bosnien-Herzegowina: die schönsten Orte in einem Video zusammengefasst
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!