Schweiz: Kosovarische Kicker zetteln Massenschlägerei am Feld an (VIDEO)

KRANKENHAUSREIF

Schweiz: Kosovarische Kicker zetteln Massenschlägerei am Feld an (VIDEO)

9749
Schlägerei-FC-Kosovo-FC-Versoix
(FOTO: zVg.)

Während derzeit, fußballtechnisch, alle Augen auf Russland gerichtet sind, kam es in der Schweiz zu einem handfesten Skandal. Beim Spiel zwischen dem FC Versoix und dem FC Kosovo kam es kurz vor Ende zu einer Massenschlägerei.

Das Ergebnis des Faust- und Tritthagels waren mehrere ernsthaft Verletzte. Sogar die Polizei musste einschreiten, um die streitenden und prügelnden Kicker zu trennen. Ein Spieler des FC Versoix wurde am Feld K.O. geschlagen, während einer seiner Kollegen sogar ins Krankenhaus gebracht werden musste. Bei ihm wurden fünf gebrochene Rippen und Verletzungen an der Luge diagnostiziert. Er befindet sich noch immer in ärztlicher Behandlung.

[crp limit=“3″ heading=“1″ show_date=“0″ cache=“0″]

„Es ist komplett absurd. Das Spiel schien ein ganz normales zu sein – es gab keine Probleme bis zu den letzten Spielminuten. Auch das Schiedsgericht war fair und gut. Mir ist das alles einfach überhaupt nicht klar“, so der Präsident des FC Versoix und fügte hinzu, dass er nicht möchte, dass sich dieser Zwischenfall auf alle Kosovaren, die in der Schweiz leben, überträgt: „Die Verantwortlichen müssen für immer aus dem Fußball verbannt werden.“

Rassismus als Auslöser?
Die Heimmannschaft führte gegen Ende des Spiels mit 2:0. Bei einer der letzten Angriffsversuche der Gäste vom FK Kosovo landete der Ball im Out neben dem Tor des FC Versoix. Der Torhüter versuchte Zeit herauszuschinden, was den gegnerischen Kickern überhaupt nicht gefiel und sich beim Schiedsgericht beschwerten.

[crp limit=“1″ heading=“1″ show_date=“0″ cache=“0″ before_list=“

    “ show_excerpt=“1″ offset=“4″]

    Nachdem einer der Spieler des FC Versoix versuchte, den Streit zu schlichten, wurde dieser von den Gästen, aufgrund seiner Hautfarbe, mit „Ne**r“ beschimpft. Daraufhin eskalierte die Situation am Spielfeld, wobei auch die Ersatzspieler aufsprangen, um sich an der Massenschlägerei zu beteiligen.

    Auch der Präsident des FK Kosovo meldete sich zu Wort: „Ich glaube nicht, dass rassistische Äußerungen der Auslöser für diesen schockierenden Zwischenfall gewesen sind. Ich verstehe so ein Verhalten überhaupt nicht – wir sind ein Amateurverein.“

    Das Video findet ihr auf der zweiten Seite!