Start NEWS PANORAMA Serbien-Kicker wegen rassistischen Postings seiner Ehefrau unter Druck (FOTOS)
SKANDAL

Serbien-Kicker wegen rassistischen Postings seiner Ehefrau unter Druck (FOTOS)

Tea_Katai
Foto: Instagram

“Bringt die Schweine um!”, “Schlägt sie noch härter”, “Diese Sch****kinder”…

So äußerte sich Tea Katai, Ehefrau des serbischen Fußballers Aleksandar Katai, über die Demonstrationen anlässlich des Todes von George Floyd. Die Demonstranten nannte sie “widerliche Viecher”. Nun bekommt ihr Ehemann wegen dieser Posts und Instagram-Stories Probleme mit seinem Klub LA Galaxy in Amerika: Dieser lud den Fußballer zu einem Gespräch, um die von seiner Frau gewaltverherrlichenden Posts unter die Lupe zu nehmen. Es gab auch eine offizielle Stellungnahme des Klubs, in der man sich von jeglichem Rassismus distanziert.

Entschuldigung auf Instagram
Nach dem Gespräch ging es scheinbar sehr rasch. Bereits am Mittwochabend schrieb Katai: “Diese Ansichten teile ich nicht und sie werden in meiner Familie auch nicht toleriert. Ich verurteile stark weiße Vorherrschaft, Rassismus und Gewalt gegen Menschen mit schwarzer Hautfarbe. Das ist ein Fehler von meiner Familie gewesen und ich nehme dafür die volle Verantwortung auf mich. Ich versichere Ihnen, dass meine Familie alles Notwendige tun wird, um die schwarze Gemeinschaft zu verstehen, ihnen zuzuhören und sie zu unterstützen.”

Die Fotos der umstrittenen Posts und die offizielle Stelungnahme gibt es auf der nächsten Seite!