Start NEWS Chronik Serbisches Medium: „So zockte Hellseherin Slađana die Österreicher ab”
"GANGSTA-LADY"

Serbisches Medium: „So zockte Hellseherin Slađana die Österreicher ab”

Hellseherin_Sladjana_Wien_Luxus
Foto: zVg, Landeskriminalamt

Slađana J. (50) wurde vor einigen Wochen in Wien-Favoriten wegen Betrugsverdachts verhaftet.

Die Frau, die in ganz Österreich als Hellseherin aktiv war, ergatterte durch vorgetäuschte Fähigkeiten tausende Euros. Dabei versprach sie ihren Opfern die Heilung sowie die Befreiung von verschiedenen Flüchen.

Nachdem die Verhaftung der Hellseherin bereits in Österreich für Aufmerksamkeit sorgte, beschäftigt man sich nun auch in den serbischen Medien mit der 50-jährigen Landsfrau, die die “Österreicher abgezockt hat”.

Porsche, Audis und zwei Mercedes in der Garage
Dabei führt das Blatt an, dass Slađana nicht nur ihre “Patienten” hinters Licht geführt hat. Während sie erzählte, dass sie mit acht Familienmitgliedern von der Sozialhilfe in bescheidenen Verhältnissen lebt, schlief sie eigentlich in einer Villa in Gerasdorf.

Auch ihr Fuhrpark konnte sich sehen lassen: Sie fuhr regelmäßig Autos wie einen Porsche, einen Mercedes und zwei Audis. Mittlerweile haben sich laut dem Bericht mehrere Opfer bei der Polizei gemeldet. Slađana J. wird in Wien der Prozess gemacht.

Vorheriger ArtikelVorbildlich oder Verrückt? Sänger singt mit zwei Masken (VIDEO)
Nächster ArtikelErpressung und Spielschulden: Serbe organisierte Poker-Turniere im Knast
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!