Start NEWS SPORT Sexismus-Eklat: „Bei Frauen als Kommentatorinnen tun meine Ohren weh“
OTHMAR PEER

Sexismus-Eklat: „Bei Frauen als Kommentatorinnen tun meine Ohren weh“

(FOTO: ORF-Screenshot)

Ein Posting auf Social Media erhitzt derzeit die Gemüter. Der Tiroler Sportmoderator Othmar Peer lästert über die EM-Kommentatorinnen des ORF.

„[…] Eine Live-Kommentatorin bei einem Fußballspiel ist leider ein Ärgernis für meine Ohren. Mir taugen Frauen als Moderatorinnen, Interviewerinnen oder Präsentatorinnen absolut – aber als Kommentatorin in einem Fußballspiel gefällt es mir einfach nicht“, so Peer auf Twitter. Damit löste er einen regelrechten Shitstorm aus.

Post mittlerweile entfernt
In der Zwischenzeit hat der Kommentator sein Posting bereits gelöscht, Screenshots davon machen auch weiterhin die Runde. Dem ehemaligen Rennrodler wird von allen Seiten Sexismus vorgeworfen.

Gegenüber „Heute“ erklärte Peer, dass er seinen Beitrag auch „wegen anderer unpassender Kommentare“ entfernt habe. „Aber ich stehe dazu: Es geht um die Stimme. Wenn Frauen in Erregung kommen, klingt das unangenehm hoch.” Der Ex-Sportler habe “kein Problem mit Frauen im Sport und ich kritisiere auch keine bestimmte Kollegin.“

„Ich bin nicht alleine mit meiner Meinung. Heute wird alles gleich sexistisch ausgelegt”, verteidigt sich Peer. “Frauen können gerne Fußball moderieren, aber nicht kommentieren. Es ist ein Wahnsinn, wie es klingt, wenn es beim Spiel zur Sache geht“, fügte er hinzu.

Den Screenshot vom Tweet findet ihr auf der zweiten Seite!

Quellen & Links: