Start NEWS Chronik So könnt ihr eure Urlaubstage 2021 verdoppeln
TIPPS

So könnt ihr eure Urlaubstage 2021 verdoppeln

URLAUB_KALENDER
Symbolbild (iStock)

Nach 2020 brauchen alle Menschen eine kleine Auszeit. Wie ihr im Jahr 2021 viele Urlaubstage herausholt, findet ihr hier.

Wir haben vorab eine schlechte Nachricht, viele Feiertage fallen auf ein Wochenende, wie etwa der Staatsfeiertag, Maria Himmelfahrt oder aber auch der Heilige Abend. Dennoch haben wir ein paar Tipps wie ihr 2021 eure Urlaubstage am besten einsetzen könnt.

Urlaub im Jänner und April:
Bei den Osterfeiertagen habt ihr die Möglichkeit Urlaub zu sparen. Wer von Karfreitag bis zum 9. April vier Urlaubstage nimmt, hat insgesamt neun freie Tage.

Urlaub im Mai und Juni:
Am Donnerstag den 13. Mai, ist Christi Himmelfahrt und somit frei. Wer sich vom 10. bis 12. Mai und den 14. Mai Urlaub nimmt, macht aus vier Urlaubstagen sieben freie Tage. Anschließend folgt der Pfingstmontag am 24. Mai, nimmt man sich vier Urlaubstage bis 28. Mai, hat man in diesem Monat erneut neun Tage keine Arbeit. Wenn ihr drei Urlaubstage von 31. Mai bis 2. Juni verwendet, denn der 3. Juni ist Fronleichnam, habt ihr somit ein Feiertag. Wenn ihr noch den 4. Juni dazu nimmt habt ihr wieder neun Tage frei.

Oktober, November und Dezember:
Nach Juni gibt es bis Mitte Oktober keine Feiertage mehr. Zum Nationalfeiertag, 26. Oktober, könnt ihr euch wieder einiges an Urlaub sparen. Wenn man sich den Fenstertag 25. Oktober frei nimmt, so hat man ein viertägiges Wochenende. Der 1. November fällt 2021 auf einen Montag, somit kann man, wenn man sich die vorherige Woche ganz frei nimmt, den Urlaub verlängern. Wer sich zusätzlich noch vom 2. bis 5. November frei nimmt, kommt mit acht Urlaubstagen auf ganze 16 freie Tage. Und zu guter Letzt kommt der Dezember. Maria Empfängnis ist nächstes Jahr an einem Mittwoch, wer sich am von 6- bis 10. Dezember Urlaub nimmt, kommt auf insgesamt neun freie Tage. Die Weihnachtsfeiertage und Silvester fallen auf das Wochenende.