Start NEWS SPORT So wollte ein russischer Klub Mandžukić übers Ohr hauen
FUSSBALL

So wollte ein russischer Klub Mandžukić übers Ohr hauen

FOTO: Screenshot/ Twitter Mario Mandžukić MM17 @MarioMandzukic9

Der kroatische Fußballstürmer Mario Mandžukić ist mit 34 Jahren nicht gerade der Jüngste.

Trotzdem hat der Kroate am Platz noch viel zu bieten, vor allem eine Riesenerfahrung in den höchsten Spielklassen Europas. Kein Wunder, dass der russische Klub Lokomotive Moskau großes Interesse an dem Stürmer bekundet hat. Eigentlich war alles schon vereinbart und “Super Mandžo”, wie man in Kroatien nennt, hätte gestern feierlich den Vertrag mit dem russischen Klub unterschreiben sollen.

Wie nun kroatische Medien berichten, verließ der kroatische Stürmer verärgert die letzten Verhandlungen nachdem er einen “Betrüger-Vetrag” unter die Augen bekam. Der russische Journalist Nobel Arustjaman bestätigte diese Informationen.

“Er hat mit Lokomotive Moskau ein Jahresgehalt von 2,4 Millionen Euro ausgemacht, aber eine gewisse Vertragsklausel hat das alles zunichte gemacht. Lokomotive wollte nämlich im Vertrag, dass der Wechselkurs für einen Euro 75 russische Rubel beträgt. Damit wäre er natürlich viel schlechter davongekommen”, so Arustjaman.

Dass Mandžukić sich doch mit den Russen einigen könnte, scheint nach diesen abgebrochenen Verhandlungen im Finish aussichtslos. Die Frage bleibt aber wo er seine Karriere fortsetzen wird.