Start NEWS SPORT Spende für Bergamo: Italien bedankt sich bei Đoković auf Serbisch (FOTOS)
BIG HEART

Spende für Bergamo: Italien bedankt sich bei Đoković auf Serbisch (FOTOS)

(FOTOS: iStockphoto, Twitter-Screenshot, Wikimedia Commons)

Eine der meistgelesenen Sporttageszeitungen Italiens, „Tuttosport“ bedankte sich auf der Titelseite bei dem serbischen Tennisstar für sein humanitäres Engagement.

Nachdem die italienischen Medien davon erfuhren, dass Novak Đoković eine große Spende an die Krankenhäuser von Bergamo, der vom Coronavirus am schwersten getroffenen Stadt Italiens, überreichte, zeigte sich die Bevölkerung mehr als dankbar. Der Chefredakteur von „Tuttosport“ widmete dem serbischen Tennisspieler sogar eine ganze Kolumne auf der Titelseite.

„Nole, Italien auf Serbisch“
Unter diesem Titel bedankte sich Xavier Jacobelli bei Nole und schrieb unter anderem: „’Es ist mir egal, ob man es weiß, es sei denn, es hilft dabei, andere potenzielle Spender zu sensibilisieren, mich nachzuahmen.‘ Mit zwanzig Worten hat Nole Đoković seiner Geste für die Krankenhäuser von Bergamo enormem Wert gegeben.“

„Nach dem Ausbruch des Coronavirus hatten Nole und seine Frau Jelena Serbien eine Million Euro gespendet, die von der Stiftung bezahlt wurden, die den Namen des Champions trägt. Jetzt wurde der Akt der Solidarität für die Krankenhäuser von Bergamo, Romano di Lombardia und Treviglio wiederholt.“

„Hvala od srca“/“Herzlichen Dank“
Laut Jacobelli wollte Nole in erster Linie gar nicht, dass der Name des großzügigen Spenders in die Öffentlichkeit gerät. Dennoch erfuhren die Medien davon und „Tuttosport“ bedankte sich auf Serbisch für die humanitäre Geste: „Heute sagen wir auf Serbisch od srca, hvala Nole! Herzlichen Dank, Nole.“

(FOTO: Screenshot/Tuttosport)
(FOTO: Screenshot/Tuttosport)