Start-up-Hochburg: Linz soll europäisches Silicon Valley werden!

TABAKFABRIK

Start-up-Hochburg: Linz soll europäisches Silicon Valley werden!

676
linz-start-up
FOTO: iStockphoto

Teile diesen Beitrag:

Ein denkmalgeschützter Gebäudekomplex in Linz soll die europäische Antwort auf das kalifornische Silicon Valley werden, das als Heimat von zahlreichen Start-up-Firmen und weltweit tätigen Technologieunternehmen gilt.

In der Linzer Tabakfabrik entsteht die sogenannte „Strada del Start-up“. Dabei soll eine europaweite, rund 230 Meter lange Produktionsstraße für Start-ups und Innovatoren geboten werden. Am 20. November findet die Eröffnung statt.

tabakfabrik
Die Linzer Tabakfabrik. (FOTO: Stadt Linz / Screenshot: Christoph Waghubinger (Lewenstein) – Diese Datei ist ein Ausschnitt aus einer anderen Datei: Stadt Linz – Tabakfabrik Linz Screenshot YouTube: Tabakfabrik Linz), commons.wikimedia.org)

Apple, Facebook und Google gehören zu den bekanntesten Unternehmen im kalifornischen Silicon Valley. Nun soll die „Strada del Start-up“ auf rund 3.000 Quadratmetern ein Innovations-Ökosystem bilden, in dem 57 fertiggestellte Büroeinheiten und rund 300 Arbeitsplätze geboten werden.

Davon sind bereits etwa 80 Prozent vergeben. Bespielt und betreut wird das Projekt neben der Stadt Linz und dem Land Oberösterreich auch von privaten Initiativen.

Generell gibt es für Linz große Pläne. Die Hauptstadt Oberösterreichs soll die innovativste Stadt Österreichs werden. „Linz soll die europäische Antwort auf die Gründerkultur im Silicon Valley werden“, erklärte Bürgermeister Klaus Luger.

Teile diesen Beitrag: