Straches Workout: So stählt sich der Vizekanzler (VIDEO)

WOCHE DES SPORTS

1977

Straches Workout: So stählt sich der Vizekanzler (VIDEO)

Strache-Workout
(FOTO: Youtube-Screenshot)

Anlässlich der europäischen Woche des Sportes sprach der österreichische Sportminister HC-Strache über die Wichtigkeit von Bewegung und zeigte sein ganz persönliches Workout.

Der heute 49-Jährige betätigt sich, wie er selbst erklärte, bereits seit seiner frühesten Kindheit sportlich, was unter anderem daran liegt, dass er ein Sportinternat in Wien Strebersdorf besuchte, in zahlreichen Schülerligen spielte und beim Wiener Sportklub kickte.

„Der Körper ist ein Erinnerungstier, und ich komme ja auch dem Leistungssport“, erklärte der Sportminister. Er gab zudem zu, ungesund gelebt zu haben, jedoch nun seinen „inneren Schweinehund“ überwunden und sich wieder dem Sport gewidmet hat.

Ernährungsplan und Kalorienzählen
Der Sportminister gab zu, dass er im Urlaub seine Fitness etwas vernachlässigt hat, weshalb er nun wieder in seine alte Form zurückfinden möchte. An den neuen Trainings- und Ernährungsplan halte sich Strache eisern.

„Wie viele Kalorien am Tag und vor allem Dinge, welche Speisen. Es sind Neuntagesprogramme, die man mit Vitaminen, Aloe Vera-Säften und Shakes erweitert. Und daran halte ich mich seit eineinhalb Monaten“, so Strache.

„Gesundes Maß an Eitelkeit“
Laut Meinung des Sportministers sollte jeder Mensch über ein „gesundes Maß an Eitelkeit“ verfügen, da man dann mehr auf sich achtet, sich pflegt und nicht schmuddelig ist. Dies würde auch dem Selbstvertrauen guttun, dass ebenso für einen gesunden Körper und Geist wichtig sei.

Das Video findet ihr auf der zweiten Seite!

Teile diesen Beitrag: