Start News Chronik Studentin schickt Handy ein – Techniker veröffentlichen ihre Nacktbilder
SCHOCKIEREND

Studentin schickt Handy ein – Techniker veröffentlichen ihre Nacktbilder

HANDY_REPARATUR_NACKTFOTO
(FOTO: iStock)

Eine junge Studentin schickt ihr iPhone zur Reparatur, paar Tage später sind plötzlich etliche Nacktbilder und ein Sexvideo von ihr im Netz. Zwei Handy-Techniker, fanden die Dateien und posteten es auf dem Facebook-Profil der Studentin. Jetzt muss Apple der jungen Frau mehrere Millionen Dollar Entschädigung zahlen.

USA: Unglaublich, aber wahr: Als das Handy der 21-Jährigen kaputt ist, schickt sie es zur Reparatur ein, ohne sich dabei etwas zu denken. Wie die amerikanische Zeitung „The Telegraph“ berichtet, behoben die Mitarbeiter nicht nur den Schaden, sondern veröffentlichten ihre intimen Aufnahmen auf ihrem Facebook-Account. Die junge Frau wurde von einigen Freunden darauf hingewiesen. Die verzweifelte Studentin löschte sofort die Posts.

Nun klagt sie gegen Apple, wegen Verletzung der Zufügung von seelischem Leid und Privatsphäre. Laut den Medien muss Apple der Frau eine Entschädigung von rund 4,1 Millionen zahlen.

Fristlose Kündigung:
Nach dem Vorfall wurden die Mitarbeiter sofort gekündigt. „Als wir 2016 von diesem ungeheuerlichen Verstoß gegen unsere Richtlinien bei einem unserer Zulieferer erfuhren, haben wir sofort Maßnahmen ergriffen und seitdem unsere Zuliefererprotokolle weiter verstärkt.“, so Apple.