Start Community Taxi 40 100: Vielfältiges soziales Engagement für Bedürftige
KARITATIV

Taxi 40 100: Vielfältiges soziales Engagement für Bedürftige

Taxi 40 100 Soziales Engagement 2
(FOTOS: Taxi 40 100)

Die größte Taxi-Vermittlungszentrale Österreichs engagiert sich bereits seit vielen Jahren im sozialen Bereich und setzt sich für jene Menschen ein, mit denen es das Schicksal nicht so gut gemeint hat.

Soziales Engagement hat bei Taxi 40 100 viele Facetten: vom Sponsoring von kulturellen Ereignissen, Sach- und Geldspenden, Kinderpatenschaften bis hin zu Veranstaltungen, deren Reinerlös bestimmten Sozialprojekten zu Gute kommt.

LESEN SIE AUCH: Taxi 40 100: Umweltfreundlich unterwegs, ganz ohne Preisaufschlag

Das führende Taxiunternehmen Österreichs nimmt seine Verantwortung nicht nur gegenüber seinen Kunden, Partnern und Mitarbeitern, sondern auch gegenüber der Umwelt sehr ernst. Bereits rund ein Drittel der Flotte sind Hybrid- oder Elektro-Taxis – Tendenz steigend. Zudem ist die Zentrale von Taxi 40100 seit Kurzem klimaneutral.

 

Unterstützt werden z.B. die „Gruft“, eine Caritas-Einrichtung für obdachlose Menschen in Wien, die „Wiener Tafel“, die 19.000 Armutsbetroffene in 117 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien versorgt, die Vereine „Wider die Gewalt“, „Weisser Ring“ und viele mehr.

Stefan Müllner bei der Theatervorstellung im Dschungel Wien (links), sowie das Taxi 40 100-Patenkind Hernesto zusammen mit seinem jüngeren und älteren Bruder (rechts). (FOTO: Taxi 40 100/Fuhrich)

Internationales Engagement
Taxi 40 100 hilft jedoch nicht nur Menschen hierzulande, sondern in der ganzen Welt. Zusammen mit der „Kindernothilfe“ fördert und begleitet das Unternehmen Kinder in Entwicklungsregionen.

Einer der Jugendlichen ist Hernesto aus Bolivien, welchem dank Taxi 40 100 Zugang zu Bildung, ausgewogener Ernährung und umfassender Förderung ermöglicht wurden. Das Projekt, welches elf Dorfgemeinschaften umfasste, wurde im Sommer 2016 vergangenen Jahres erfolgreich beendet. Hernesto hat die Schule positiv abgeschlossen und wird sich auch seinen Berufswunsch, Maschinentechniker, erfüllen können.

LESEN SIE AUCH:

 

Mittlerweile hat das Wiener Taxiunternehmen auch eine weitere Patenschaft übernommen. Unterstützt wird nun der 12-jährige Billarroel und dessen Familie, welche in einem der ärmsten Gebiete Boliviens leben.

Taxi 40 100 bringt Kinder zum Lachen
Damit sozial benachteiligte Kinder einmal alltägliche Sorgen vergessen und etwas ganz Besonderes unternehmen, lud Taxi 40 100 dieser Tage 150 Kinder verschiedenster sozialer Institutionen in den Dschungel Wien zum Stück „Farbenreich“ ein. Es war bereits das zweite Mal, dass dieses Projekt durchgeführt wurde: Im Vorjahr konnten rund 150 Kinder dank Taxi 40 100 die berühmte Holzpuppe „Pinocchio“ im Dschungel Wien sehen.