Start NEWS Chronik Teenager wird blind und taub, nachdem er Pommes, Würstchen und Brot aß
FALSCHE ERNÄHRUNG

Teenager wird blind und taub, nachdem er Pommes, Würstchen und Brot aß

POMMES
(FOTO: iStock)

Die falsche Ernährung hat einen 17-Jährigen fast das Augenlicht gekostet und sein Gehör geschädigt. Der Teenager ernährte sich viele Jahre nur von Wurstprodukten, Chips und Pommes.

In den britischen Medien, sorgt ein junger Mann für Schockmomente. Der junge Brite wurde nach falscher Ernährung behindert. Über zehn Jahre lang, habe sich der 17-Jährige nur mit Fast Food ernährt. Außerdem aß er viel Weißbrot. Durch die schlechte Ernährung sei sein Sehnerv schwer geschädigt, dass der junge Mann nun als blind gelte. Außerdem seien sein Gehör und seine Knochen sehr geschädigt.

Schon mit 14 Jahren, klagte der Teenager, dass er an Müdigkeit leide. Die Ärzte stellten einen Vitaminmangel fest und boten ihm eine Ernährungsberatung an. Der Junge war sehr wählerisch und aß kaum Gesundes.  Mit 17 Jahren, fanden die Ärzte heraus, dass sich sein Sehvermögen schnell verschlechterte. Dies lag an den Mangel vieler Vitamine und Mineralien.  

Auch seine Knochen, litten sehr daran: „was wirklich sehr schockierend ist für einen Jungen in seinem Alter“, zitiert die BBC die Medizinerin. Eine Mangelernährung kann zu schweren Gesundheitsproblemen führen.

Quelle: Welt