UN-Generalversammlung: Balkan-Politiker bei Trump zu Besuch

FOTOSHOOTING

UN-Generalversammlung: Balkan-Politiker bei Trump zu Besuch

6762
Izetbegović Trump
Izetbegović beim Fotoshooting mit dem amerikanischen Präsidenten Trump. (Foto: Präsidentschaft von Bosnien-Herzegowina)

Teile diesen Beitrag:

Mehr als 140 Staats- und Regierungschefs haben an der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York teilgenommen. Politiker vom Balkan trafen mit dem amerikanischen Präsidenten zusammen.

Bei der 73. UN-Generalversammlung waren auch Politiker vom Balkan anwesend. Neben den zahlreichen Reden die abgehalten wurden, wurden auch Schnappschüsse mit dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump geschossen.

Der Vorsitzende des bosnischen Präsidiums, Bakri Izetbegović, ließ sich mit Trump und seiner Frau ebenso ablichten. Izetbegovićs Themen bei der Versammlung waren die Stärkung der Beziehungen der Vereinten Nationen, die Reformierung der UN und die Besinnung auf die Kernwerte der Organisation.

Der Weiteren betonte er in seiner Rede die Unterstützung Bosnien-Herzegowinas bei der Umsetzung des UN-Programms für die nachhaltige Entwicklung Agenda 2030.

Kroatiens First Lady, Kolinda Grabar-Kitarović, stellte Melania Trump in den Schatten.

Laut kroatischen Medien habe ein Kleid der Designerin Snježana Mehun getragen. Das Bild twitterte die Präsidentin sofort und erhielt unzählige Komplimente für ihren Auftritt.

Trump traf auch die serbische Ministerpräsidentin Brnabić. Sie bedankte sich beim amerikanischen Präsidenten für die Tatsache, dass seine Regierung die Beziehungen zu Serbien geändert habe. Aber auch für das Verständnis der Haltung Serbiens gegenüber dem Kosovo. Der US-Präsident entgegnete mit einer starken Botschaft: „Die Serben sind ein gutes Volk“.

Teile diesen Beitrag: