Start Politik
ANGST & TERROR

Unzählige Schicksalsschläge: Raketen-Regen tötet Vater und Tochter (VIDEO)

TEL_AVIV_RAKETENREGEN
(FOTO: Twitter-Screenshot/@IDF)

“Familien werden aufgeweckt und eilig in Schutzräume gebracht”, postete die israelische Armee in der Nacht auf Twitter, während die ganze Zeit die Raketen der Hamas auf Israels Städte flogen. Wie die israelischen Medien berichten, wurde in Lod bei Tel Aviv nach einem Angriff ein 52-jähriger Vater und seine 16-jährige Tochter getötet. Bei einem Bombenanschlag starb eine weitere Frau in der Stadt Rischon Lezion. Mit einem harten Gegenschlag antwortete die israelische Armee.

Dutzende Tote:
Seit Beginn des Nahostkonflikts, war das der bisher schwerste Raketenangriff auf Tel Aviv. Die ganze Nacht seien durchgehend Raketeneinschläge zu hören gewesen, schreibt die israelische Zeitung “Jedi’ot Acharonot” gestern. Ein Mann und seine Tochter seien getötet worden, als eine aus Gaza abgefeuerte Rakete ihr Haus in einem arabischen Viertel traf, so die Medien. Eine weitere 65-Jährige ist gestern Abend bei einem Angriff in Rishon Lezion südlich von Tel Aviv, ums Leben gekommen. Außerdem sei ein Wohnhaus von einer Rakete direkt getroffen worden.

Nach einigen Angaben reagierte Israels Luftwaffe mit dem umfangreichsten Bombardement des Gazastreifens seit dem Gaza-Krieg von 2014. In dem abgeschotteten Küstengebiet soll es etliche Tote geben, so den palästinensischen Quellen.

Auf israelischer Seite wurden infolge der durgehenden Raketenangriffe von Palästinensern aus dem Gazastreifen laut Sanitätern mehrere Verletzte. Die Nachrichtenseite “Ynet” schrieb, ein 84-jähriger Mann in Tel Aviv sei auf dem Weg zu einem Schutzraum zusammengebrochen. Bei dem Raketenangriff wurden zwei Frauen zuvor getötet.

Tel Aviv – 130 Raketen abgefeuert:
Die islamistische Hamas erklärte gestern Abend, 130 Raketen aus dem Gazastreifen auf Tel Aviv und Zentralisrael abgefeuert zu haben. Ein Sprecher der militanten Islamisten im Gazastreifen sagte, dass die Hamas sich nicht zurückziehen werden. “Wenn Israel zuschlägt, schlägt der bewaffnete Widerstand zurück.” Die israelische Armee teilte in der Nacht mit, sie habe in den vergangenen Stunden “eine Reihe wichtiger Terrorziele und Terroraktivisten im Gazastreifen getroffen”.

Die Zahl der getöteten Palästinenser sei auf 35 angesteigen, darunter waren drei Frauen und zwölf Kinder, so das Gesundheitsministeriums in Gaza. Laut örtlichen Medien seien rund 233 Menschen verletzt. Laut der israelischen Armee wurden etwa 20 Mitglieder des militanten Islamischen Dschihads, sowie hochrangige Vertreter und der islamistischen Hamas getötet.

“Wir werden den Bürgern Israels die Sicherheit zurückbringen”:
Benjamin Netanjahu, der Regierungschef sagte, dass der islamische Dschihad und die militanten Palästinenserorganisationen Hamas einen hohen Preis für die jüngsten Angriffe auf Israel bezahlen würden. “Diese Operation wird Zeit brauchen, aber wir werden den Bürgern Israels die Sicherheit zurückbringen.”

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch den Raketenregen ansehen!

Wie finden Sie den Artikel?