Start News Chronik
Abartig

USA: Kannibale tötete Studenten und aß Körperteile

(FOTO: Ryan Garza)
(FOTO: Ryan Garza)

Mark David Latunski gab bei einer Anhörung am Donnerstag zu, den 25-jährigen Studenten Kevin Bacon ermordet zu haben. Bacon sei am 28. Dezember 2019 tot aufgefunden worden. Latunski habe daraufhin der Polizei mitgeteilt, er habe den jungen Mann getötet und Teile seines Körpers gegessen, berichten amerikanischen Medien.

Latunski lernte den Studenten über eine Dating-App kennen.

An Heiligabend im Jahr 2019 erzählte Bacon einer Freundin, dass er mit jemandem ausgehen würde, den er kennengelernt hatte.

Bacon ist jedoch seit diesem Tag nie mehr nach Hause zurückgekehrt. Sein Vater, Karl Bacon, rief am Weihnachtstag die Polizei an, nachdem sein Sohn nicht zu einem Familientreffen erschienen war.

Die Polizei fand Nachrichten, die zwischen dem Ermordeten und Latunski ausgetauscht wurden. Der Student wurde tot im Haus des Mörders aufgefunden. Latunski sagte, er habe Bacon in den Hinterkopf gestochen und ihm die Kehle durchgeschnitten, bevor er seinen Körper mit einem Seil in einem versteckten Raum aufgehängt hatte. Laut MLive gab Latunski zu, Bacons Hoden abgeschnitten und gegessen zu haben.

Die Familie des Ermordeten gab erschüttert zu diesen Details bekannt: „Es ist schrecklich, solche Details zu hören. Kevin wurde viel zu früh aus dem Leben gerissen”.

Die Polizei ermittelt, ob Latunski ein Serienmörder ist.

„Im ganzen Land gibt es Vermisstenfälle. Wir wissen nicht, ob wir einen von ihnen mit unserem Verdächtigen in Verbindung bringen können“, gaben sie bekannt.

Das Urteil gegen Latunski soll am 18. Oktober verkündet werden.

Wie finden Sie den Artikel?