Start News Chronik
SERBIEN

Vanjas Eltern verzweifelt: Diebe stehlen Geld für lebensnotwendige Behandlung

(FOTO: Screenshot)

In der Siedlung Bela Voda in Belgrad wurde das Auto der Tante der kleinen Vanja aufgebrochen und eine Kiste mit einem Teil des gesammelten Geldes gestohlen.

Nicht nur Geld, sondern auch wichtige medizinische Unterlagen ließen die Langfinger mitgehen, die für die weitere Behandlung des kleinen Mädchens benötigt werden. Vanjas Therapie kostet 1,4 Millionen Euro, weshalb in Serbien fleißig Spenden gesammelt werden.

Muskelatrophie
Vanja leidet unter einer schweren Form von Muskelschwund. „Vanja wurde die Krankheit im Alter von zwei Monaten diagnostiziert. Sie gehört zu den ersten Babys, die eine Spinraza-Therapie bekommen“, erklärte ihre Mutter Milica. Das kleine Mädchen soll die lebensnotwendige Behandlung in Budapest erhalten.

Wie finden Sie den Artikel?