Start NEWS PANORAMA Verurteilter Kriegsverbrecher warf Handgranate auf Haus der Exfrau? (VIDEO)
BELGRAD

Verurteilter Kriegsverbrecher warf Handgranate auf Haus der Exfrau? (VIDEO)

Ranko-Cesic-Handgranate-auf-Haus
(FOTOS: ICTY, zVg.)

Auf das Haus von Jelena Radišić, der Exfrau des in Den Haag verurteilten Ranko Češić, wurde vergangenes Wochenende eine Handgranate geworfen. Ihr Exmann wird verdächtigt.

Wie Belgrader Medien berichten, meldete Radišić den Vorfall der Polizei und äußerte sofort den Verdacht, dass Ranko Češić dahinterstecken könnte. Glücklicherweise kam bei der Explosion niemand zu Schaden. Ein Auto und die Fassade des Hauses wurden beschädigt.

Polizei lud zu Einvernahme
Die Belgrader Polizei brachte Ranko Češić kurz darauf zur Polizeistation, um ihn zum Vorfall zu befragen. Genauere Details sind bisher nicht bekannt.

Češić wurde vom Kriegsverbrechertribunal in Den Haag wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Mordes und Vergewaltigung zu 18 Jahren Haft verurteilt. Nachdem er zwei Drittel der Strafe abgesessen hatte, wurde er vom Gericht vorzeitig entlassen.

Seit 2003 sind Ranko Češić und Jelena Radišić geschieden und sollen, laut Angaben der Exfrau, nicht gut aufeinander zu sprechen sein.