Start NEWS PANORAMA Verzweiflung in Afghanistan: Menschen klettern auf Flieger und stürzen in den Tod...
AFGHANISTAN

Verzweiflung in Afghanistan: Menschen klettern auf Flieger und stürzen in den Tod (VIDEO)

(FOTOS: Instagram Screenshots)

Nach der kompletten Machtübernahme der Taliban in Afghanistan herrscht im ganzen Land Ausnahmestimmung: Tausende Menschen versuchen zu flüchten. Bald soll das “Islamische Emirat” ausgerufen werden.

Die radikal-islamische Taliban hat nun ganz Afghanistan fest im Griff. Die gestrige Einnahme der Hauptstadt Kabul hat , bei allen Leuten die sich vor einer erneuten Terrorherrschaft der Organisation fürchten, für Panik und Chaos gesorgt. Es versuchen tausende Menschen die Stadt bzw. das Land zu verlassen. Dabei kam es zu einer Massenpanik rund um den Flughafen in der Hauptstadt Kabul. Die Taliban-Führung hat zwar versprochen, dass Zivilisten nichts zu befürchten haben, doch Glauben geschenkt wird ihnen nicht. Es wird befürchtet, dass allen Gegnern des Regimes Repressalien und eventuell der Tod drohen.

Zeugen berichteten von Leichen in Flughafennähe die in Fahrzeugen abtransportiert werden. Unklar ist ob diese erschossen oder in der Massenpanik niedergetrampelt wurden. Auf Videos in den sozialen Medien sind auf jeden Fall Schüsse zu hören. Die Terror-Truppe versucht mit Gewalt, Menschen vom Verlassen des Landes abzuhalten. Auf einem Video ist zu sehen, wie sie den Eingang zum Flughafen versperren.

Bald Scharia
Die Lage in Afghanistan ist chaotisch, es soll laut der Taliban nun das “Islamische Emirat” ausgerufen werden, in welchem die Scharia-Gesetze gelten werden. Laut UNO-Angaben sind seit Mai 250.000 Afghanen auf der Flucht, seit Anfang des Jahres 400.000. Ein Kommandant der Taliban verkündete der CNN: “Das islamische Recht wird nicht nur in Afghanistan, sondern in ganzer Welt Einzug halten.”

Die Videos des Flugzeugs mit den darauf hängenden Menschen könnt ihr auf der zweiten Seite sehen.

Vorheriger ArtikelBalkan/EU-Grenze: Mann muss wegen Ćevapčići und Salami 3.000 Euro zahlen
Nächster ArtikelVeränderungen in der Online-Glücksspielbranche in den letzten 5 Jahren: Die wichtige Rolle des Wazamba Casino
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!