Start NEWS PANORAMA „Warum Kosovo nie Serbien war oder sein wird“ – Dua Lipa spaltet...
GROSSALBANIEN

„Warum Kosovo nie Serbien war oder sein wird“ – Dua Lipa spaltet das Netz

(FOTO: Instagram-Screenshots)

Der internationale Popstar kosovarischer Herkunft, Dua Lipa sorgte mit ihren Posts auf Instagram und Twitter für heftige Reaktionen. Sie ist der Meinung, dass Kosovo nie Serbien war bzw. sein wird.

Nachdem die Sängerin nach dem Kosovo in der Apple-App Maps suchte, fand sie heraus, dass das Land anders als die Nachbarstaaten dargestellt werden. Die Grenzen sind keine durchgehenden Linien, was unter anderem daran liegt, dass die Anerkennung der Unabhängigkeit in der internationalen Welt immer noch umstritten ist.

Außerdem störte sich Dua Lipa daran, dass sie zum Begriff „Kosovo“ in der Suchmaschine nur Zahlen und wenig anderen Content über ihr Herkunftsland ausgespuckt bekam. „Kosovo ist mehr als nur ein Zahlenhaufen. Es gibt ihn und er muss respektiert werden. Apple-Vertreter, ihr schuldet uns eine Erklärung.

„Warum Kosovo nie Serbien war und sein wird“
Ihr Unmut über die Situation führte auch dazu, dass der Popstar eine Story auf Instagram veröffentlichte. Dua Lipa postete eine Karte des Kosovos mit dem Schriftzug „Warum Kosovo nie Serbien war und sein wird“.

Damit wirbelte die kosovo-albanischstämmige Sängerin sehr viel Staub auf und teilte das Netz, es folgten tausende Kommentare sowohl positive als auch negative. Unter jenen Menschen, die auf Dua Lipas Beitrag reagierten, befindet sich auch die serbische Sängerin Jelena Karleuša.

JK reagiert auf Dua Lipas Post
„Liebe Dua Lipa, hier in Serbien lieben wir dich. Extremismus, egal auf welcher Seite, ist keine Antwort – du weißt, dass sich der Leader des Kosovos in Haag Anklagen wegen Kriegsverbrechen stellen muss usw. Auf beiden Seiten findest du sehr schlechte Menschen“, so Karleuša auf Instagram und taggte Dua Lipa.

Ferner bat JK, dass Dua Lipa ihre Sozialen Netzwerken nicht für solche Zwecke verwendet. Vielmehr soll sie Liebe, Frieden und ihre Musik verbreiten.

Großalbanische Karte
Nur wenige Stunden nach der Story setzte Dua Lipa noch eine Schippe drauf. Auf Instagram postete sie eine Karte Großalbaniens und schrieb: „au•toch•thon, Adjektiv – (Bewohners eines Ortes) eher einheimisch als von Migranten oder Kolonisten abstammend“. Die sorgte für heftige Schlagzeilen in Serbien, wo die Posts von Dua Lipa als öffentliche Provokation und Angriff auf die serbische territoriale Integrität verstanden wird.

Die Posts von Dua Lipa und Jelena Karleuša findet ihr auf der zweiten Seite!