Start Gesundheit
URSACHEN & BEHANDLUNG

Warum zuckt unser Augenlid und was kann man dagegen tun?

FRAU_AUGEN_REIBEN
(FOTO: iStock)

Wenn plötzlich das Augenlid zu zucken beginnt und nicht aufhören will – das kennen viele von euch. Doch woher kommt das nervige Zucken, und was kann man dagegen machen? Das können die Ursachen, für das Zucken verantwortlich sein.

Was steckt dahinter?
“Bei dem ‘Blepharospasmus’, so heißt das medizinisch, handelt es sich tatsächlich um eine Verkrampfung des Augenmuskels”, erklärt Augenärztin Verena Prokosch im RTL-Interview. Laut der Medizinerin sind die häufigsten Gründe Stress, Vitamin-B-Mangel, Magnesiummangel, zu viel Nikotin, Alkohol oder Kaffee, Schlafmangel, viel Bildschirmarbeit, anstrengende Arbeit, häufiges Fernsehen und Lesen.

“Verkrampfung des Augenmuskels” – Behandlung:
Die Augenärztin gibt folgende Tipps, um das Zucken vorzubeugen: “Mehr Schlaf, gesunder Schlaf, eine gute Schlafhygiene, mehr an die frische Luft, zwischendurch die Augen immer mal wieder zu machen, gerade bei langen PC-Arbeiten.” Weiteres könnten tatsächlich Tränenersatzmittel dem Zucken entgegenwirken.

Quelle: RTL-Artikel

Wie finden Sie den Artikel?