Start Ukraine-Krise
STRATEGIE

Was bedeutet der Buchstabe “Z” auf russischen Panzern in der Ukraine?

FOTO: iStockphoto

Seit einigen Tagen wird darüber spekuliert, was der Buchstabe “Z” auf den Fahrzeugen der russischen Streitkräfte bedeutet. Mittlerweile stellte sich heraus, dass es sich um eine gängige Sabotagetaktik handelte.

In der Nacht wurde der groß geschriebene Buchstabe “Z” an Tausenden von Fahrzeugen wahrgenommen, die sich der ukrainischen Grenze näherten. Vor allem ist es faszinierend, weil „Z“ kein Buchstabe des russischen Alphabets ist.

Sabotagetaktik
Nur wenige Analysten wussten, was sich später als richtig herausstellte. Das „Z“-Zeichen ist eigentlich ein auffälliges Zeichen, das als Highlight in direkten Gefechten mit dem Feind und insbesondere beim Betreten des feindlichen Hintergrunds verwendet wird, um Einzelpersonen, ihre Fahrzeuge oder Panzer vom Feind abzuheben und das sogenannte “Friendly Fire” zu verhindern.

Die ukrainische und russische Streitkräfte verwenden sehr ähnliche militärische Ausrüstung, was potenziell zu einer Verwechslung des russischen Kampfpanzers T-72 und eines ukrainischen T-80 führen könnte. Es sei gängige militärische Praxis, solche Markierungen zu verwenden, um Freunde von Feinden zu unterscheiden, schreiben Militärmedien heute.

Das US-Militär hatte während der Invasion der Normandie im Jahr 1944 schwarz-weiße „Invasionsstreifen” auf seinen Flugzeugen angebracht, um zu verhindern, dass alliierte Truppen, die an den Stränden landeten, versehentlich ihre eigenen Flugzeuge abfeuerten. Die US-Streitkräfte malten den Buchstaben “V” verkehrt herum auf ihre Fahrzeuge als ein Symbolerkennung während der Operation Desert Storm“, sagte der pensionierte Marine Colonel Mark Cancian gegenüber Task & Purpose.

Wie finden Sie den Artikel?