Start News Panorama

Wegen Ukraine-Krieg: 100 km/h auf allen Autobahnen?

100_GESCHWINDIGKEIT
(FOTO: iStock)

Kommt jetzt auf allen österreichischen Autobahnen ein Tempolimit von 100 km/h? Diese Regel soll einerseits Energie- und CO₂-Emissionen reduzieren und die Auswirkungen des Ukraine-Krieges ausgleichen.

Nach dem Maßnahmenpapier „Kein Öl für Krieg“ von Greenpeace Deutschland ist das Ziel, unabhängiger von russischem Öl zu werden. Solange der Ukraine-Krieg dauert, soll damit das Tempolimit auf allen Autobahnen auf 100 km/h senken. Laut Ö1-„Morgenjournal“ macht auch Greenpeace Österreich mit.

„Rund zehn Prozent des Treibstoffverbrauchs und auch unserer CO₂-Emissionen werden eingespart“, sagt Klara Sche.

Derzeit versucht die Politik die Steuern auf Treibstoffe zu senken oder wenigstens die Spritpreise zu halten. „Prinzipiell ist die Verringerung des Tempos eine sehr einfache und kostengünstige Maßnahme, um sowohl CO₂-Emissionen einzusparen als auch den Spritverbrauch zu reduzieren.“, betont Johannes Wahlmüller von Global 2000. So würden sich auch zahlreiche Autofahrer an Kosten ersparen, sagt der Verkehrsclub Österreich (VCÖ).

Quelle: Kronehit-Artikel

Wie finden Sie den Artikel?